NASH-Tour Finale 2015

Als krönendes Ende einer langen Snowboardsaison stand von 17.04.-19.04. das Finale der NASH Tour am Kitzsteinhorn am Programm, an dem wir mit einem großen Team (A-Kader und auch B-Kaderfahrer) teilnahmen. Es ging um den Titel des „Next Austrian Snow Hero“, der in den Disziplinen Parallelslalom (PSL), Boardercross (SBX) und Slopestyle ausgetragen wurde. Nach der Anreise am Freitag nach Kaprun, wo wir in der JUFA bestens untergebracht wurden, waren für Samstag der PSL und der SBX-Bewerb geplant. Aufgrund des schlechten Wetters (starker Nebel und kaum Sicht), mussten die Veranstalter den Bewerb nach dem PSLs leider abbrechen, da es aus Sicherheitsgründen nicht möglich war, faire und gleichbleibende Bedingungen für alle Rider zu schaffen. Das Freizeitprogramm am Nachmittag (Therme, Fußball, Tischtennis, Hindernisparcours, etc.) wurde deshalb umso stärker von den Jungs und Mädels in Anspruch genommen.

Am Sonntag wurden die Rider und Betreuer von einem wahren Kaiserwetter früh aus den Feder geholt, da an diesem Tag sowohl der SBX als auch der Slopestyle-Contest parallel durchgeführt wurde. Die Jungs und Mädchen zeigten wirklich super Leistungen, die sich schlussendlich auch in den Einzel- sowie in der Gesamtwertung zeigten. In der Kategorie „Rookie Boys“ gewann Tobias Jank sowohl den PSL als auch den Slopestyle und Leonardo Cerato konnte den SBX-Bewerb für sich entscheiden. Die Gesamtwertung in der „Rookie“-Kategorie ging daher an Tobias vor Leonardo auf dem zweiten Platz. In der Kategorie „Girls“ konnte Kiara Zung den Slopestyle-Bewerb für sich entscheiden. Bei den „Boys“ gewann Elias Lindner ebenfalls den Slopestyle-Bewerb. In der Gesamtwertung standen am Ende dann zwei TSV-Athleten auf dem Podest: Lukas Frischhut erreichte den 3. Gesamtrang, und Elias Lindner den 2.Platz. Die siegreichen Athleten wurden mit Goodies der Sponsoren Blue-Tomato, SP Bindings+ Gadgets und Salomon reich belohnt. Aber auch alle anderen Rider des TSV zeigten sehr gute Leistungen, die für die Zukunft viel Positives versprechen.

Ein großer Dank gebührt natürlich dem OK-Team um Patrick Hoch, die ein super Wochenende mit viel Action sowohl auf als auch abseits der Piste organisiert haben. Wir Betreuer und Rider freuen uns schon jetzt wieder auf nächstes Jahr, wenn es wieder heißt: Wer wird der „Next Austrian Snow Hero“.

 

_DSC3473 _DSC3478 _DSC3711 _DSC3794 _DSC3904 Gruppenfoto IMG_0342 IMG_0461IMG_0464

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*